» zurück zu allen Einträgen

Jahresrapport 2013 überfüllt das Feuerwehrdepot

Erschienen am: Do, 17.01.2013 · Erschienen in: Wiler Zeitung

Zivilschutz für Einsatz bereit

SONY DSCZoom

Der erste Kontakt des Kommandanten mit der Truppe zu Beginn des Wiederholungskurses 2012. (Bild: Archivbild: zVg)

Rund 170 Angehörige des Zivilschutzes nahmen am Rapport der Zivilschutzorganisation Uze teil. Im vergangenen Jahr sei viel erreicht worden, wurde betont. Die Organisation wolle sich auch im laufenden Jahr weiter verbessern.

NIEDERUZWIL. Im Februar 2012 übernahm Kommandant Peter Haag das Kommando der Zivilschutzorganisation Uze. Ein Jahr nach seinem Amtsantritt zog er am Jahresrapport Bilanz und zeigte seiner Kompanie, was in diesem Jahr vom Zivilschutz erwartet wird.

Schlüsselpositionen besetzt

Mit der Wahl von Peter Haag als neuem Kommandanten der Zivilschutzorganisation Uze Anfang des Jahres 2012 kam ein neuer Wind in die Katastrophen- und Nothilfe der Gemeinden Uzwil, Oberuzwil und Oberbüren. Denn mit dem neuen Kommandanten wurden auch wichtige Schlüsselpositionen im Kommando neu besetzt. Die neue Führungscrew wurde allen Anwesenden vorgestellt. In diesem Zusammenhang wurde auch die neu geschaffene Struktur mit Pikettzügen vorgestellt, so dass man in Zukunft auch in der ersten Stunde mit dem Zivilschutz rechnen kann.

Das Erreichte aufgezeigt

Was Haag und seine Kompanie im letzten Jahr erreicht haben, zeigt Haag gleich zu Beginn des Jahresrapports klar auf. Im Betreuungsbereich fand eine Übung mit der Berufsfachschule Uzwil statt, welche für beide Seiten eine Bereicherung war.

Pionierseitig wurden einige Aufträge in den Gemeinden realisiert und zur Zufriedenheit der Auftraggeber erfüllt. So war auch die Einführung und Schulung des neuen Funk-Kommunikationssystems Polycom im Führungsunterstützungsbereich ein Erfolg. Die Equipe des Kulturgüterschutzes befasste sich mit den Evakuierungsplänen für die Feuerwehren.

«Bis ins Jahr 2015 sind wir für Ernstfälle optimal vorbereitet und neu ausgerüstet», sagte der Kommandant zu Beginn seines Ausblicks für das kommende Jahr.

Getreu dem Grundsatz der Zivilschutzorganisation «Die ZSO Uze ist für den Einsatz bereit!», wird das Jahr 2013 weiter genutzt, um den Einsatz in Katastrophen- und Notsituationen zu erproben.

Das Jahresprogramm 2013 wurde vorgestellt, insbesondere mit dem Fokus auf die anstehenden Alarmübungen und die Zusammenarbeit mit Pflege- und Behindertenheimen.

Am Ende des diesjährigen Jahresrapports zog Kommandant Peter Haag nochmals kurz Bilanz: «Ich war im 2012 motiviert, und wir haben vieles erreicht. Im Jahr 2013 bin ich immer noch motiviert, und ich weiss, dass wir in diesem Jahr noch mehr erreichen werden.» (pd)

» zurück zu allen Einträgen

Zivilschutzorganisation Uze | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Intranet | Realisierung: RightSight.ch